Überspringen zu Hauptinhalt

TES ernennt neuen Chief Projects Officer

TES ernennt Alexandra Pieton zum Chief Projects Officer

  • Alexandra Pieton verfügt über eine wertvolle, mehr als 20-jährige Erfahrung in der internationalen Energiebranche. Sie bekleidete Führungspositionen in den Bereichen Planung, Projektdurchführung, Betrieb und Management in strategischen Schlüsselmärkten wie den USA, Großbritannien, Malaysia, Indonesien und Frankreich. 

Brüssel, 15. September 2022 – Der Vorstand von Tree Energy Solutions (TES), einem weltweit tätigen Unternehmen für grünen Wasserstoff, angetreten mit der Mission einer „Netto-Null“-Emissionszukunft durch Dekarbonisierung der Energiekette, gibt die Ernennung von Alexandra Pieton zum Chief Projects Officer.

Alexandra Pieton verfügt über eine wertvolle, mehr als 20-jährige Erfahrung in der internationalen Energiebranche. Sie bekleidete Führungspositionen in den Bereichen Planung, Projektdurchführung, Betrieb und Management in strategischen Schlüsselmärkten wie den USA, Großbritannien, Malaysia, Indonesien und Frankreich. Bevor sie zu TES kam, war Alexandra mehr als 15 Jahre bei Technip und TechnipFMC tätig, wo sie zuletzt die Positionen Vice President Hydrogen Product Line und Vice President Energy Transition Strategy innehatte.

Mit dieser Neubesetzung unterstreicht TES sein einzigartiges, nachhaltiges Geschäftsmodell, das darauf abzielt, sowohl die Wende zu sauberen Energieträgern zu beschleunigen als auch einen Beitrag zur Energiesicherheit zu leisten. In Wilhelmshaven baut TES derzeit Europas größten Green Energy Hub und entwickelt ein einzigartiges Modell zur Umwandlung großer Mengen erneuerbarer Elektronen aus sonnigen und windigen Standorten in grünen Wasserstoff und erschwingliches, erneuerbares Erdgas. Das Wilhelmshavener Terminal für grünen Wasserstoff wird als primärer Ausgangspunkt für saubere, sichere, bezahlbare und ergiebige nachhaltige Energie in Europa fungieren, aber auch als Katalysator für eine kreislauforientierte Kohlenstoffwirtschaft dienen. TES wird aus seinen zuliefernden Projekten grünen Wasserstoff in Form von erneuerbarem LNG importieren, wobei grüner Wasserstoff und ein geschlossener CO2-Kreislauf die Basis bilden.

Im Juli 2022 verkündete das Unternehmen ein erfolgreiches Fundraising in Höhe von 65 Millionen Euro. Gestützt wurde das Fundraising von einer globalen Investorengemeinschaft aus führenden Finanzinstituten wie HSBC und UniCredit sowie internationalen Energiekonzernen. Erst kürzlich wurde TES zusammen mit den internationalen Energieakteuren E.ON und ENGIE vom deutschen Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz ausgewählt, um gemeinsam die fünfte schwimmende Speicher- und Regasifizierungseinheit („FSRU“) in Deutschland zu entwickeln und zu realisieren. Die FSRU wird das TES-Wasserstoffterminal in Wilhelmshaven schneller vorantreiben, das nach aktueller Planung 2025 in Betrieb gehen soll.

Alexandra Pieton, Chief Projects Officer von TES, erklärt: „Ich bin begeistert, zum tollen Team von TES zu kommen und damit integraler Bestandteil der Unternehmensvision zu werden, bezahlbare grüne Energie zu liefern. Ich freue mich darauf, meinen Beitrag zur Implementierung grüner Energie-Infrastrukturen der nächsten Generation zu leisten. Energie gehört zur Realität aller Menschen, und unsere Aufgabe ist es, diesen historischen Wandel zu einer Netto-Null-Lösung zu schaffen.

Über TES

Tree Energy Solutions (TES) ist ein globales Unternehmen für grünen Wasserstoff, das langfristige, nicht intermittierende, kohlenstoffneutrale Energie auf Abruf im industriellen Maßstab liefert. TES will die Energiewende beschleunigen, indem es die bestehende globale Energieinfrastruktur nutzt, um Kunden mit grünem Wasserstoff, grünem Gas und grünem Strom zu versorgen und gleichzeitig den Ausstieg aus fossilen Brennstoffen aus dem Energiesystem weltweit zu unterstützen und eine kreislauforientierte Kohlenstoffwirtschaft einzuführen. TES entwickelt derzeit Standorte für die Energieversorgung und Importterminals in Deutschland, Belgien, Frankreich, den Niederlanden und den Vereinigten Staaten, um ein integriertes Netz von bedeutender globaler Reichweite zu schaffen.

www.tes-h2.com

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

An den Anfang scrollen